Partner der Hessischen Initiative zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Als Familienunternehmen mit über 130jähriger Tradition wussten und wissen wir schon immer um unsere besondere soziale Verantwortung. Nur durch sie ist es möglich, in unserem anspruchsvollen Geschäftsfeld qualifizierte Mitarbeiter zu vollem Engagement zu motivieren und auch in schwierigen Zeiten an das Unternehmen zu binden. Nach dieser Maxime haben bis zum heutigen Tage alle Kremp´schen Geschäftsführer gehandelt.

Dazu kommen für alle Arbeitgeber besondere Herausforderungen in der heutigen Zeit:

"Die Beschäftigungssituation in Deutschland, wie auch in Hessen, ist vom demografischen Wandel geprägt. Das führt zu einem Fachkräftemangel und dazu, dass immer mehr Beschäftigte sich neben dem Beruf um die Pflege von Angehörigen kümmern." (aus der Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, 2017)

Das Land Hessen hat hier folgerichtig reagiert und die bundesweit einmalige Initiative Beruf und Pflege vereinbaren ins Leben gerufen, an der wir uns gerne beteiligen. Wieviel Verantwortung übernehmen Sie?

Sponsoring für das Viseum Wetzlar

Christian Kremp, im Jahre 1883 Gründer unseres Unternehmens, ist fest im Kreise der Wetzlarer Optikpioniere wie etwa Kellner, Leitz oder Hensoldt verankert. Seine Leistung liegt in der Entwicklung und Fertigung von neuen präzisen Mechaniken für Optiken und Kreuztische an den damaligen Mikroskopen.

So ist es für uns selbstverständlich, als Sponsor am Viseum Wetzlar beteiligt zu sein, dass die optische und feinmechanische Geschichte von Wetzlar eindrucksvoll darstellt und in einem restaurierten Bürgerhaus aus dem 18. Jahrhundert würdig untergebracht ist.

Trikotsponsor für die HSG Wetzlar II

Wir sind in unserer Region fest verwurzelt. Unsere Mitarbeiter kommen aus dem Umland, ebenso haben viele unserer Kunden ihren Firmensitz im mittelhessischen Raum in und um Wetzlar.

Wir unterstützen die Mannschaft der HSG Wetzlar II als Trikotsponsor.